Ernährungsmedizin

Frau mit Orangen in der Hand

„Ein gelungenes Essen verwöhnt die Seele, der Körper urteilt später!“

Unser Körper benötigt zur Heilung und Gesunderhaltung nicht nur einen gesunden Geist, sondern vor allem Energie, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente die wir überwiegend über unsere Nahrung aufnehmen. In den vergangenen Jahrzehnten haben sich unsere Ernährungsgewohnheiten so stark verändert wie nie zuvor. Erstmalig in der Geschichte der Menschheit gibt es flächendeckend in den Industrienationen ein Überangebot an Nahrungsmitteln. Daraus resultieren bekannte gesellschaftliche Gesundheitsprobleme wie Fettleibigkeit, Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes mellitus.

Frauen- und Männerkörper weisen, abgesehen von den optischen Unterschieden, auch in der Zusammensetzung erhebliche Unterschiede auf. Männer haben grundsätzlich mehr Muskelmasse und Frauen prozentual gesehen fast doppelt so viel Fettgewebe. Bei beiden nimmt im Laufe des Alterns der Proteinanteil ab während der Fettanteil steigt. Außerdem nimmt die Knochendichte ab Mitte 30 ebenfalls ab. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten unerwünschten Veränderungen mit der richtigen Ernährung entgegenzuwirken.

Woraus besteht unsere Nahrung?

So wie ein Auto Benzin, Diesel oder neuerdings Strom benötigt um den Motor am laufen zu halten, benötigen wir Energie zum Überleben. Diese Energie beziehen wir überwiegend aus den sogenannten Makronährstoffen. Von den Makronährstoffen unterscheiden wir Mirkonährstoffe:

Makronährstoffe

Mikronährstoffe

Energielieferndnicht energieliefernd
  • Fette
  • Kohlenhydrate
  • Proteine
  • Alkohol
  • Mineralstoffe und Spurenelemente
  • Vitamine (z.B. A, C, D, E)
  • Ballaststoffe
  • Wasser

Wie hoch ist unser täglicher Energiebedarf?

Der tägliche Energiebedarf ist von zahlreichen Faktoren abhängig. Zur Berechnung des Tagesbedarfes addieren wir den Grundumsatz (Energiebedarf wenn Sie 24 h ruhig liegen) und den Arbeitsumsatz. Der Arbeitsumsatz setzt sich aus Ihren beruflichen und privaten Aktivitäten zusammen und variiert täglich stark. Inzwischen gibt es einige Hilfsmittel (Armbänder, Apps) die Ihre Bewegungen über den Tag verteilt aufzeichnen und Ihren individuellen Bedarf berechnen. Der tägliche Gesamtenergiebedarf für einen 25 jährigen Mann mit Normgewicht und mittlerem Intensitätslevel liegt bei ca. 2500 kcal, bei einer Frau mit vergleichbaren Grundvoraussetzungen bei ca. 2000 kcal.

Nur so zum Vergleich und zur Verdeutlichung der erheblichen Unterschiede: Der US-amerikanische Profischwimmer Michael Phelbs verbraucht im Rahmen einer Wettkampfvorbereitung ca. 12.000 kcal täglich. Sein Frühstück enthält beispielsweise folgendes: 3 Spiegelei-Sandwiches, ein Omlett aus 5 Eiern, 3 Pfannkuchen, 3 Scheiben French Toast mit Zucker und 1 Schüssel Maisgrütze.

Berechnen Sie Ihren BMI (Body Mass Index)

Mit dem folgenden Rechner können Sie Ihren BMI ganz einfach berechnen lassen. Geben Sie dazu einfach Gewicht, Größe, Alter und Geschlecht an und drücken Sie den Button „BMI Berechnen“. Ihr Ergebnis wird auf einer neuen Seite angezeigt.

Berechnung Body Mass Index (BMI)


(c) www.BMI-Rechner.net | Kalorientabelle

Was können Sie tun um Ihr Essverhalten zu verbessern?

Mann oberkörperfrei mit Salat

 

  • Führen Sie ein Esstagebuch über mindestens 1 Woche (besser 2 Wochen) in das Sie alles mit Uhrzeit eintragen was Sie zu sich nehmen
  • Binden Sie Ihre Familie in Ihr Vorhaben ein (Unterstützung ist wichtig)
  • Suchen Sie sich einen ärztlichen Kollegen der Ernährungsberatungen anbietet
  • Wie reagieren Sie auf Stress? Wie ändert sich Ihr Essverhalten?

Schnelle Tipps mit großer Wirkung:

  • Legen Sie eine realistische Uhrzeit fest ab wann Sie abends nichts mehr essen
  • Reduzieren Sie abends ihren Kohlenhydratkonsum
  • Starten Sie morgens den Tag mit einer Portion Haferflocken (2-3 EL) mit heißem Wasser (bildet eine Schutzfilm über Magen und Darm, liefert viel Energie)
  • Sardellen (liefern viel natürliches Vitamin D)
  • Kleine proteinreiche Snacks über den Tag verteilt
  • Mindestens 1,5 l Wasser oder ungesüßten Tee pro Tag trinken
  • Alltagsaktivitäten wie Treppensteigen (verzichten Sie auf den Aufzug)
Sprung über einen Abgrund

 

Die aktuelle  offizielle Leitlinie für Ernährungsmedizin besagt, dass eine Kalorienreduktion über Abnehmen entscheidet. Dennoch müssen ausreichend Mikronährstoffe (Vitamine, Spurenelemente) aufgenommen werden. Insbesondere vor und nach einer Operation benötigt unser Körper zur Heilung nicht nur Energie, sondern auch Mikronährstoffe. Kaufen Sie hier bitte nicht wahllos Präparate im Supermarkt oder Internet, da diese Präparate häufig hochdosierte Einzelsubstanzen enthalten die größtenteils vom Körper ausgeschieden werden oder sogar schädlich sein können.

Bitte lassen Sie sich hierzu von einem Fachmann beraten.

 

Für ein ausführliches Beratungsgespräch vereinbaren Sie bitte einen Termin unter:

Schlosspraxis Brühl
Privatpraxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Mühlenstraße 25
50321 Brühl

Telefon: +49 (0) 2232 – 213 324