Intimchirurgie

Unterkörper einer Frau - Symbolisch für Intimchirurgie

Intimchirurgische Behandlungen in der Schlosspraxis Brühl

Unter Intimchirurgie fassen wir Operationen des weiblichen Genitale zur Korrektur altersbedingter Veränderungen oder Veränderungen nach Geburten zusammen. Hierzu zählen insbesondere:

  • Verkleinerung der inneren (kleinen) Schamlippen
  • Verkleinerung oder Vergrößerung der äußeren (großen) Schamlippen
  • Straffung oder Vergrößerung des Venushügels

 

In den vergangenen Jahren ist das Interesse an der Intimchirurgie, nicht zuletzt durch eine stark gestiegene mediale Berichterstattung, enorm gewachsen. Die Ursache des gestiegenen Interesses ist vor allem auf eine Veränderung der Gewohnheiten bei der Rasur der Bikinizone in den vergangenen 15 Jahren zurückzuführen. Brazilian Waxing, die vollständige Entfernung der Haare im Intimbereich, löste in den 90’er Jahren den Bikini Cut ab und erlangte im Jahre 2000 weltweite Beachtung durch die Erfolgsserie Sex and the City.

Schamlippenkorrektur Brühl

OP Dauerca. 1 Std.
NarkoseVollnarkose
AufenthaltAmbulant
NachbehandlungWundheilung ca. 1 Woche, 2 Wochen Kompressionshose, Sport und Geschlechtsverkehr nach 4-6 Wochen

Schlüsselwörter / Synonyme: Labienkorrektur, Labienverkleinerung, Lipofilling, Labienreduktion, Intim-Op, Intim-Chirurgie

Zu große innere (kleine) Schamlippen können angeboren oder erworben sein und nicht nur ästhetisch störend, sondern auch funktionell Probleme bereiten. Abgesehen von optischen Gründen nennen uns Patientinnen häufig Schmerzen oder Wundreiben beim Sport (z.B. Fahrradfahren, Reiten), Tragen von enger Kleidung oder auch beim Geschlechtsverkehr. Durch einen relativ kleinen Eingriff können die inneren Schamlippen in Größe und Form an die großen Schamlippen angepasst werden.

Bei der Korrektur kommen nach Entfernung des Hautüberschusses selbst-auflösende Fäden zum Einsatz, so dass eine Nahtentfernung nicht erforderlich ist. Die sensible Region des Kitzlers wird hierbei nicht berührt. Es kann jedoch auch ein Hautüberschuß des Klitorishäubchens (Präputium) bestehen. Ob auch hier eine Reduktion gewünscht ist sollte in einem persönlichen Beratungsgespräch geklärt werden.

Die Heilungsdauer beträgt ca. 2 Wochen und ist auch von Ihrer Mithilfe abhängig. Genaue Hinweise zur Nachbehandlung geben wir Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch oder nach erfolgter Operation.

Auch zu große äußere (große) Schamlippen können als äußerst störend empfunden werden. Hier kann ähnlich wie bei den kleinen Labien eine Straffung mit Entfernung der überschüssigen Haut durchgeführt werden. Nach ausgeprägten Gewichtabnahmen kann es auch zu einem Volumenverlust der äußeren Labien kommen. In diesen Fällen bietet sich eine Volumenauffüllung mit Eigenfett (Lipofilling) z.B. vom Bauch oder Oberschenkeln an.

Bei der Wahl des Operateurs spielt das Vertrauen in seine Fähigkeiten eine große Rolle. Welche Möglichkeiten haben Sie als Patient zu erkennen ob der von Ihnen gewählte Chirurg Erfahrungen auf dem Gebiet der Intimchirurgie hat?

  • Schauen Sie sich Bewertungen im Internet (z.B. Jameda) an
  • Lassen Sie sich die vorgeschlagene OP-Technik genau erklären, ggf. Vorher-Nachher-Fotos zeigen
  • Ist er Mitglied in der GAERID (Deutsche Gesellschaft für ästhetische und rekonstruktive Intimchirurgie) oder DGPRAEC (Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen)?
  • Ist er Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie oder Gynäkologie?

Grundsätzlich sollten Sie am Ende auch auf Ihr Bauchgefühl achten.

Urkunde GAERID

 

(Hymenalrekonstruktionen, Wiederherstellung des Jungfernhäutchens, oder G-Punkt-Unterspritzungen führe ich nicht durch.)

Weitere Informationen rund um das Thema Intimchirurgie finden Sie auch auf der Homepage der Schlosspraxis Brühl!

Für ein ausführliches Beratungsgespräch vereinbaren Sie bitte einen Termin unter:

Schlosspraxis Brühl
Privatpraxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Mühlenstraße 25
50321 Brühl

Telefon: +49 (0) 2232 – 213 324