Behandlung der Zornesfalte

Zornesfalte entfernen lassen

Verärgerte und kritische Mimik trotz guter Laune dank der Zornesfalte? Die senkrechte Falte zwischen den Augenbrauen gehört wohl zu den häufigsten und wahrscheinlich unbeliebtesten Alterserscheinungen im Gesicht.

Wie entsteht die Zornesfalte?

Die Zornesfalte, in der Medizin auch Glabellafalte genannt, entsteht über die Jahre durch die natürliche Mimik eines jeden Menschen. Immer, wenn wir unsere Augenbrauen zusammenziehen – sei es aufgrund hoher Konzentration oder Gefühlsausbrüchen – legt sich die Haut in Falten. Junge Haut ist noch elastisch genug, um danach wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückzukehren. Doch bereits ab dem 25. Lebensjahr geht die körpereigene Produktion von Kollagen und Elastin zurück. Es handelt sich dabei um Proteine, die Bestandteile der Haut sind. Kollagen speichert beispielsweise viel Wasser und verleiht der Haut dadurch Festigkeit und Spannkraft. Die Folge des Rückgangs: Die Haut verliert an Spannung und formt eine bleibende Kerbe – die Zornesfalte. Die Mimikfalte lässt uns ernst, gestresst und in manchen Fällen sogar etwas unfreundlich aussehen.

Was können Sie gegen die Falten tun?

Achten Sie darauf, dass Ihre Haut gesund und ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt ist. Tipps zur Pflege Ihrer Haut:

  • Abschminken: Geben Sie Ihrer Haut Luft
  • Peeling alle 1-2 Wochen: Löst abgestorbene Hautzellen der Hornhaut und fördert die Durchblutung der Haut
  • Sonnenschutz: Schützen Sie Ihre Haut mit einer Tagescreme mit Lichtschutzfaktor
  • Versorgen Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit (durch z.B. Tages- und Nachtcremes)

Neben den verschiedenen Aspekten zur Gesichtspflege spielt aber auch eine gesunde Lebensweise eine große Rolle. Ungesundes und fettiges Essen schadet Ihrer Haut. Auch Alkohol, Zigaretten, Stress und Schlafmangel können Sie Ihrer natürlichen und schönen Ausstrahlung berauben.

Zornesfalte entfernen

Ist die Zornesfalte bereits ausgeprägt und lässt sich nicht mehr mit Cremes & Co. in Schach halten, empfiehlt sich der Weg zum Profi. Doch schnell kommt die Frage auf: Botox oder Hyaluron? Was hilft bei der Unterspritzung der unbeliebten Mimikfalte und Botox oder Hyaluron? Es handelt sich hierbei um zwei verschiedene Substanzen. Das Botulinumtoxin führt dazu, dass die Muskulatur in ihrer Bewegung gehemmt wird. Die Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die Wasser bindet und als Füllstoff dient – dadurch wird die Haut voller und die Falte von innen angehoben.

Botulinumtoxin oder Hyaluronsäure gegen die Zornesfalte?

Sollte Ihre Zornesfalte stark ausgeprägt sein, empfiehlt sich Botox um die Muskulatur zu hemmen. Ähnlich wie bei der Grundidee des Anti-Falten-Pflasters: Die Muskulatur kann nicht weiter beansprucht werden. Dadurch können die typischen Mimik-Bewegungen verhindert werden und es entsteht keine Falten. Sollte die Falte schon über einen längeren Zeitraum bestehen, empfiehlt es sich die Falte mit ein wenig Hyaluronsäure aufzufüllen. Durch die Kombination beider Methoden erreichen wir eine maximale Hautglättung zwischen den Augenbrauen.

BotulinumtoxinHyaluronsäure
sichtbare Ergebnisse3-7 Tage nach Behandlungsofort
Dauer der Behandlung30 Minuten30 Minuten
Sportnach zwei Tagennach einer Wochen
Sauna, Solariumnach zwei Tagenach vier Wochen

Behandlung mit Botulinumtoxin

Viele Patienten haben Sorge ihre Emotionen über mimische Bewegungen, aufgrund der Behandlung mit Botulinumtoxin, nicht mehr ausdrücken zu können. Das Gesicht kann bei einer entsprechend hohen Dosierung maskenhaft erscheinen. Wir können Sie dahingehend beruhigen: Das Ärzteteam der Schlosspraxis kennt die Auswirkungen der Dosierung von Botox sehr genau. So können wir exakt die Dosierung für Ihr gewünschtes Ergebnis wählen.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Jeder Patient hat ein anderes Schmerzempfinden. Wir in der Schlosspraxis nutzen sehr feine Injektionsnadeln, die kaum spürbar sind. Das Botulinumtoxin verursacht ein leichtes Brennen nach der Injektion. Generell lässt sich aber sagen: Die Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin wird von den meisten Patienten als nicht sehr schmerzhaft empfunden. Bei besonders schmerzempfindlichen Patienten gibt es die Möglichkeit vorab eine Betäubungscreme aufzutragen.

Wie lange hält die Wirkung von Botulinumtoxin an?

Die Dauer der Wirkung ist abhängig von der Dosierung: Wenn viele Nervenenden chemisch blockiert wurden, ist der Lähmungsgrad höher. Dadurch verlängert sich der Zeitraum zur Regeneration einer übermäßigen Mimik. Das “mimische Training” spielt bei der Länge der Dauer der Botulinumtoxinwirkung eine entscheidende Rolle. Häufig beanspruchte Muskeln regenerieren schneller, als wenig bewegte. Oftmals hält der Effekt der Behandlung mit Botulinumtoxin an den Augen (Krähenfüße) kürzer, als im Bereich der Zornesfalte, da diese häufiger beansprucht wird. Eine Unterspritzung hält zwischen drei und sechs Monate. Regelmäßige Behandlungen sorgen für eine Verlangsamung der Neubildung der Zornesfalte.

Häufig wird – vor allem bei jungen Patienten ab 25 Jahren – die Unterspritzung mit Botox bevorzugt, um die Bildung einer Zornesfalte zu vermeiden und sie somit gar nicht erst entstehen zu lassen.

Behandlung mit Hyaluronsäure

Durch das Unterspritzen mit Hyaluronsäure wird die Haut von innen aufgepolstert und erscheint praller. Dadurch können Falten geschickt kaschiert werden. Die Hyaluronsäure ist Ihnen eventuell schon aus der kosmetischen Abteilung bekannt. Hier findet sie, vor allem in der jüngsten Vergangenheit, viele Abnehmer. Das Hyaluron wirkt unter anderem feuchtigkeitsspendend. Durch die feuchtigkeitsbindende Eigenschaft wirkt die Haut klarer, praller und verleiht Ihnen ein gewisses Strahlen.

Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluron ist ein körpereigener Stoff. Eine entsprechende Behandlung mit Hyaluron basiert auf dem füllenden Effekt kurz- und langkettiger Hyaluronan-Moleküle, die effektiv quervernetzt werden. Das ermöglicht eine gleichmäßige Verteilung des Wirkstoffes im Gewebe und wir erhalten ein natürliches Ergebnis. Die volle Wirkung zeigt eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure nach etwa drei Monaten.

Aber Achtung! Im Gegensatz zu Botulinumtoxin ist die Hyaluronsäure nicht verschreibungspflichtig. Botulinumtoxin darf daher nur von Ärzten angewendet werden. Mit der Hyaluronsäure hingegen dürfen nicht nur plastische und ästhetische Chirurgen oder Dermatologen arbeiten. In Deutschland dürfen selbst Heilpraktiker, ohne Nachweis einer Qualifizierung, eine Behandlung mit Hyaluron vornehmen. Achten Sie daher gezielt auf die Qualität des Hyaluron!

Wirkungsweise von Hyaluron

Durch die Behandlung mit Hyaluronsäure als Hautfüllstoff (dermale Filler) kommt es zu einer Volumenzunahme von innen. Dadurch wird Ihre Haut gefüllt und die Falte erscheint von außen betrachtet nicht mehr so tief, also geglätteter. Hyalurongele bleiben an der unterspritzen Stelle und drücken die Haut nach oben. Das Material zieht im Verlauf der Zeit unterschiedliche Mengen an Wasser an, speichert es und erzielt so noch einen weiteren Zuwachs an Volumen.

Wie lange hält Hyaluronsäure im Gesicht?

Die Haltbarkeit der Hyaluronsäure ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Das Hyaluron ist je nach Produkt und gewählten Bestandteilen in der Regel nach 6 bis 18 Monaten abgebaut. Die verschiedenen Arten von Hyalurongelen weisen eine unterschiedliche Haltbarkeit auf. Der Abbau hängt auch von Ihrem Stoffwechsel ab. Sollten Sie einen hohen Stoffwechsel haben, durch beispielsweise eine große Leidenschaft für Sport, kann die Wirkung der Behandlung unter Umständen kürzer anhalten.

Ist eine Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure schmerzhaft?

Meistens nein. Im Hyalurongel selbst ist bereits ein lokales Betäubungsmittel beigemischt. Dadurch ist eine Unterspritzung mit Hyaluron extrem schmerzarm bis schmerzlos.

Was müssen Sie nach einer Behandlung beachten?

Beim Einführen der Nadel können kleine Blutergüsse und Schwellungen auftreten. In der Regel bilden sich diese nach zwei bis drei Tagen wieder zurück. Bei allen Methoden der Faltenbehandlung ist es ratsam die betroffenen Partien der Haut im Anschluss direkt zu kühlen. Dadurch erreichen Sie eine schnellere Reduktion von eventuell auftretenden Schwellungen und Rötungen.

Zornesfalte vorbeugen und mildern

Ist die Falte noch nicht stark ausgeprägt ist es möglich diese noch eine Zeit lang mit ein paar hilfreichen Tipps in Schach zu halten.

Anti-Aging-Cremes

Mit einer guten Anti-Aging-Creme können Sie dem Kollagenabbau der Haut entgegenwirken. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Creme auf effektive Wirkstoffe wie zum Beispiel Hyaluronsäure und Retinol. Die Hyaluronsäure versorgt die Haut mit einer extra Portion Feuchtigkeit. Der Wirkstoff wird im Bindegewebe gespeichert und kann dadurch den Hautzustand auf lange Sicht verbessern. Retinol hemmt zum einen schädliche Radikale, die das wertvolle Kollagen in der Haut abbauen. Gleichzeitig regt der Wirkstoff aber auch die Bindegewebszellen an, wodurch das Hautbild elastischer und praller erscheint.

Durch Massagen und Jade Roller die Falte glätten

Regelmäßige Gesichtsmassagen können sich ebenfalls positiv auf die Haut auswirken. Durch eine Massage wird die Durchblutung der Haut angeregt, der Stoffwechsel angekurbelt und die Hautfunktionen stimuliert. Die Haut kann sich entspannen und dadurch auch die Gesichtsmuskeln – die, die für die Mimikfalten verantwortlich sind. Integrieren Sie eine solche Massage in Ihre Abendroutine, damit sich die Haut von den Beanspruchungen am Tag erholen kann. Zum Einmassieren können Sie eine einfache Nachtpflege verwenden. Dadurch kann sich die Pflege über Nacht optimal entfalten und die Haut regenerieren. Es gibt auch spezielle Gesichtsroller aus Jade- oder Rosenquarz-Steinen die zur Gesichtsmassage benutzt werden können. Durch ihre kühle und glatte Oberfläche fühlt sich der Stein besonders angenehm auf der Haut an.

Ansonsten reichen aber auch Ihre Hände als Hilfsmittel. Dazu fahren Sie mit den Mittelfingern von den Nasenflügeln hoch zur Nasenwurzel. Nun legen Sie die Kuppen beider Mittelfinger nebeneinander auf die Zornesfalte. Jetzt ziehen Sie die Fingerkuppen dreimal nacheinander schnell auseinander und wieder zusammen. Diese Folge sollten Sie dreimal wiederholen. Achten Sie dabei darauf, dass die Falte in ihrer gesamten Länge massiert wird.

Overnight-Sticher bzw. Pflaster

Das Pflaster als heiliger Gral der Schönheit? Mittlerweile gibt es Pflaster für jedes Problem: Entgiftung, Bauchfett und nun auch gegen die fiesen Mimikfalten. So soll beispielsweise die Zornesfalte durch das nächtliche Tragen eines Faltenpflasters reduziert werden – so die Wunschvorstellung und die Aussagen der Hersteller. Das angebrachte Pflaster soll die Hautpartie fixieren, so dass sie sich nicht mehr bewusst oder unterbewusst bewegen lässt. Da die Haut durch das Pflaster nicht mehr beansprucht wird, sollen keine Falten entstehen und die Haut bekommt die Möglichkeit sich zu entspannen. So zumindest die Theorie. Wir würden Ihnen von solchen Methoden der Faltenbehandlung abraten. Die Mimik findet meist im normalen Alltag statt – sprich, wenn wir wach sind. Sicherlich möchten Sie nicht Ihren Alltag mit einem Pflaster im Gesicht bestreiten. Andere Methoden sind da um einiges effektiver.

Weitere Informationen zur Behandlung der Zornesfalte mit Botulinumtoxin finden Sie auf der Seite der Schlosspraxis Brühl.

Für nähere Informationen zur kosmetischen Behandlung der Zornesfalte können Sie sich gerne auf der Seite des Institut Schlosspraxis Informationen einholen.

Das 1×1 zum Hyaluron Serum

Das 1×1 zum Hyaluron Serum

Das Hyaluron Serum hat sich einen festen Platz in deutschen Badezimmerschränken erobert. Zu Recht, wie wir finden. Hyaluronsäure ist eine Schlüsselsubstanz für die Feuchtigkeitsversorgung der Haut. In Form eines Serums ist sie einfach anzuwenden und dabei als körpereigene Substanz sehr gut verträglich. Eine optimal mit Feuchtigkeit versorgte Haut wirkt nicht nur optisch praller, jünger und vitaler, sie ist auch widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse und kann sich schneller regenerieren.

In der Schlosspraxis Brühl sehen wir täglich den positiven Effekt von Hyaluron bei unseren Patienten. In Kombination mit ästhetischen Behandlungen wie z.B. Faltenunterspritzungen oder Botulinumtoxin Behandlungen profitiert die Haut von der täglichen Pflege mit einem optimal auf die ihre Bedürfnisse abgestimmten Hyaluron Serum.

Was ist eigentlich Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure besteht chemisch gesehen aus komplexen Zuckerverbindungen. Das besondere daran ist, dass sie verglichen mit ihrem Eigengewicht extrem große Mengen Wasser binden kann. Reines Hyaluron ist ein weißliches Pulver, dass sich in Verbindung mit Wasser in ein durchsichtiges, druckbeständiges Gel verwandelt.

In unserem Körper hat die Hyaluronsäure wichtige Bau- und Speicherfunktionen. Ebenso wirkt sie als Signalstoff zur Förderung der Wundheilung und hat antioxidative Eigenschaften.

Der Wirkstoff hilft, den Feuchtigkeitshaushalt zu regulieren und polstert das Gewebe von innen auf, sodass es prall und elastisch ist. In der obersten Hautschicht, der Epidermis, gehört Hyaluronsäure zu den natürlichen Feuchthaltefaktoren (NMFs), die die Haut vor Wasserverlust durch Verdunstung schützen.

Im Laufe unseres Lebens nimmt der Hyaluronsäuregehalt der Haut immer weiter ab. Der Körper selbst bildet weniger des Stoffes nach und zusätzlich wird durch Umwelteinflüsse, z. B. durch UV-Strahlung, Luftverschmutzung und Zigarettenrauch der enzymatische Abbau der Hyaluronsäure verstärkt.

So beträgt der Anteil an Hyaluronsäure der Haut bei 19- bis 47-Jährigen Frauen ca. 0,3%, bei 60-Jährigen Frauen ist der Gehalt auf die Hälfte abgesunken und bei einer 70 Jahre alten Frau ist er nochmals um die Hälfte reduziert (ca. 0,007%). Das äußert sich in einem Nachlassen der Spannkraft, der Ausbildung von Knitterfältchen und tieferen Falten sowie einem fahlen, schlaffen Teint.

Kommt es zusätzlich zu einer gestörten Barrierefunktion der obersten Hautschicht, sodass vermehrt Feuchtigkeit entweichen kann (z.B. altersbedingt, anlagebedingt oder hervorgerufen durch falsche Pflegegewohnheiten), machen sich Spannungsgefühle bemerkbar, die Haut ist anfälliger gegen äußere Reize, schneller gerötet und irritiert und neigt zu Schuppung.

Vorteile durch die Verwendung eines Hyaluron Serums

Hyaluron Seren sind in der Regel sehr gut verträglich, einfach in der Handhabung und schon nach kürzester Zeit lassen sich erste positive Effekte feststellen. Trotzdem ist ein solches Serum kein Wundermittel und es ist wichtig zu wissen, was Sie von einem guten Produkt erwarten können.

In einem Serum wird meistens Hyaluronsäure von unterschiedlichen Molekülgrößen verwendet. Was alle Moleküle gemeinsam haben ist die Tatsache, dass sie zu groß sind, um von der Oberhaut in die Lederhaut zu gelangen. Doch nur dort können sie tiefere Falten aufpolstern. Das ist nur durch eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure möglich. Dafür bietet der Wirkstoff auf der Hautoberfläche eine Vielzahl von positiven Wirkungen, die durch eine Unterspritzung nicht erreicht werden können. Deshalb ist die Verwendung eines Hyaluron Serums auch eine optimale Ergänzung zu invasiveren Behandlungsformen.

Langkettige (großmolekulare) Hyaluronsäure bildet einen atmungsaktiven Film auf der Hautoberfläche, der die Hautbarriere unterstützt und den transepidermalen Wasserverlust (=TEWL, das Verdunsten von Wasser über die Hautoberfläche) reduziert. Durch eine leichte Aufpolsterung der obersten Hornschichten kommt es zu einer sofortigen Straffung der Hautoberfläche. Der Vorteil gegenüber anderen Wirkstoffen ist, dass die Säure eine direkte Verbindung mit den Hornzellen eingeht. Dadurch wird eine Klümpchenbildung bei der anschließenden Verwendung von Make Up minimiert. Dieser atmungsaktive Film auf der Hautoberfläche lässt sich leicht abwaschen und muss täglich neu aufgetragen werden.

Kurzkettiges (niedermolekulares) Hyaluron dringt tiefer in die oberste Hautschicht (Epidermis) ein, füllt die hauteigenen Depots für Feuchtigkeit auf und unterstützt die Haut bei der Regeneration. Durch eine mehrwöchige Verwendung lässt sich ein Depoteffekt in der Haut erzielen. In Kombination mit weiteren Inhaltsstoffen können die positiven Effekte der Hyaluronsäure noch weiter verstärkt werden.

So wenden Sie ein Hyaluron Serum richtig an

Viele Seren sind sehr ergiebig. Daher genügen meistens 2-3 Tropfen, die Sie mit der Pipette entweder direkt auf die Gesichtshaut auftragen können oder Sie tropfen das Serum zunächst in die Handfläche.Anschließend verteilen Sie es mit den Fingerspitzen durch sanft klopfende und streichende Bewegungen von der Gesichtsmitte nach außen. Die Augenpartien nicht vergessen! Bitte vermeiden Sie beim Auftragen einen direkten Kontakt der Pipette mit der Haut.

Es ist sinnvoll das Hyaluron Serum täglich 1 – 2 Mal über einen Zeitraum von mindestens zwei Wochen zu verwenden. Idealerweise binden Sie den Wirkstoff in Ihre tägliche Routine zur Hautpflege mit ein. Dies hilft die Feuchtigkeitsdepots langfristig aufzufüllen, die Widerstandsfähigkeit der Haut zu unterstützen, sie optimal auf ästhetische Behandlungen vorzubereiten und bei der Regeneration nach Behandlungen oder Eingriffen zu unterstützen.

Unser Tipp: Überheizte Zimmer im Winter, klimatisierte Räume im Sommer oder trockene Luft im Flugzeug oder in Kaufhäusern behindern die Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit. Ein Tröpfchen Hyaluron Serum unter den Augen eingeklopft (das geht auch über dem Make Up) schenkt Ihnen auch unterwegs direkt ein angenehmeres Hautgefühl und ein frischeres Aussehen.

In Kombination mit weiteren Pflegeprodukten

Wenn Sie mehrere Pflegeprodukte verwenden, sollte das Serum grundsätzlich nach der Verwendung von sehr dünnflüssigen Wirkstoffkonzentraten und vor dem Auftragen von reichhaltigen Cremes erfolgen. So kann es optimal von der Haut aufgenommen werden und behindert die anderen Produkte nicht in ihrer Wirkung. Im Zweifelsfall sollten Sie Ihre Pflegeroutine mit Ihrem Hautpflegeexperten abstimmen.

Unser Tipp: Natürlich steht bei der Anti-Aging Pflege die Gesichtshaut im Vordergrund. Aber auch andere Körperpartien wie Hals, Dekolleté und Handrücken werden Ihnen diese Extraportion Pflege und Zuwendung danken. Auch winterrauhe Knie und Ellenbögen können sehr von der Zusatzpflege profitieren.

So wählen Sie das richtige Serum für Ihre Haut

Von der regelmäßigen Verwendung eines Hyaluron Serums profitiert grundsätzlich jeder Hauttyp. Die sinnvolle Kombination mit anderen Inhaltsstoffen entscheidet darüber, ob ein Serum eher für eine trockene, empfindliche, ölige oder reife Haut geeignet ist.

Auch persönliche Vorlieben und Pflegegewohnheiten spielen hier eine Rolle.

Unsere Lieblinge möchten wir Ihnen hier gerne vorstellen.

Mineral 89 von Vichy

Bild des Hyaluron Serums Mineral 89 von Vichy.Ein sehr leichtes Hyaluron Serum für die tägliche Anwendung ist Mineral 89 von Vichy. Das pure, recht dünnflüssige Hyaluron Serum besteht fast ausschließlich aus Hyaluronsäure und Thermalwasser, zieht nahezu rückstandslos ein und hinterlässt auf der Haut nur ein Gefühl von Frische und Geschmeidigkeit. Das Serum ist durch die reduzierte Formel auch bei empfindlicher oder öliger Haut gut geeignet und lässt sich problemlos mit anderen Pflegeprodukten kombinieren. Auch Männer greifen gerne zu Mineral 89. 30ml Mineral 89 kosten bei uns im Institut 24,50€.

Hydrating B5 von SkinCeuticals

Bild des Hyaluronsäure Serums Hydrating B5 von SkinceuticalsEinen intensiveren Feuchtigkeits-Booster-Effekt hat Hydrating B5 von SkinCeuticals. Durch die Kombination aus 0,5% reiner Hyaluronsäure, Vitamin B5 (Pantothensäure), Urea und Trehalose hat dieses Hyaluron Serum eine intensiv hydratisierende und regenerierende Wirkung ohne zu fetten. Urea gehört, genau wie Hyaluronsäure, zu den körpereigenen Feuchthaltefaktoren (NMFs), Trehalose kommt in verschiedenen Pflanzen, Pilzen und Bakterien vor und hilft Organismen, extreme Phasen von Trockenheit zu überstehen. Beide Wirkstoffe unterstützen die feuchtigkeitsbindende Wirkung der Hyaluronsäure. Vitamin B5 (Panthothensäure) ist ein bekannter Wirkstoff zur Regeneration und Barrierestabilisierung der Haut.

Hydrating B5 ist ein Klassiker unter den Hyaluron Seren und eignet sich aufgrund seiner hautglättenden Eigenschaften auch perfekt als Make Up Unterlage. 30ml Hydrating B5 kosten bei uns im Institut 62€.

Bild des Hyaluron Serums Hyalu B5 von La Roche-PosayHyalu B5 von La Roche-Posay

Bei trockener und empfindlicher Haut bietet Hyalu B5 von La Roche-Posay mit seiner geschmeidigen Textur und leichtem Duft eine reichhaltige und intensiv regenerierende Feuchtigkeitspflege. Das Hyaluron Serum enthält neben Hyaluronsäure und Thermalwasser auch Vitamin B5 und Hautbarriere stärkende Madecassoside, denen antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften nachgewiesen werden konnten. Hyalu B5 von La Roche-Posay schenkt auch sehr trockener und empfindlicher Haut intensive Feuchtigkeit und dadurch mehr Geschmeidigkeit und eine frische Ausstrahlung. 30ml Hyalu B5 kosten bei uns im Institut 24,50€.

Phyto Corrective Gel von SkinCeuticals

Bild des Produktes Phyto Corrective von SkinceuticalsNeigt Ihre Haut zu Rötungen und Hitzegefühlen oder wurde durch äußere Einflüsse (z.B. starke Sonneneinstrahlung oder auch ästhetische Behandlungen wie Peeling oder Laser) strapaziert? Dann helfen die beruhigenden Wirkstoffe im Phyto Corrective Gel von SkinCeuticals, die Haut schnell und intensiv zu beruhigen und zu durchfeuchten. Das Hyaluron Serum enthält Thymian- und Gurkenextrakte, die beruhigen, Entzündungen entgegenwirken und dem Serum einen frischen Duft geben. Olivenblatt-Extrakt liefert hochwirksame Antioxidantien und fördert die Regeneration bei Hautirritationen. Die Hyaluronsäure lindert in Kombination mit anderen pflanzlichen Wirkstoffen sofort Spannungsgefühle. 30ml Phyto Corrective Gel kosten bei uns im Institut 62€.

Unser Tipp: Phyto Corrective Gel eignet sich auch hervorragend für die Pflege nach intensiver körperlicher Anstrengung, Saunabesuchen oder einem heißen Bad, um Hitzegefühle zu lindern. Auch im Urlaub ist das beruhigende Hyaluron Serum ein zuverlässiger Begleiter, um sonnenstrapazierte Haut von Gesicht und Körper zu pflegen und wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Retexturing Activator von SkinCeuticals

Bild des Produktes Retexturing Activator von SkinceuticalsEine besonders intensive feuchtigkeitsbindende und hauterneuernde Wirkung hat der Retexturing Activator von SkinCeuticals. In diesem Hyaluron Serum fördert ein hochkonzentrierter Urea-Komplex in Verbindung mit 0,2% reiner Hyaluronsäure nicht nur die intensive Durchfeuchtung der Haut sondern auch eine aktive Zellerneuerung, indem er die Oberhaut von abgestorbenen Hornschüppchen befreit. Ein Komplex aus Extrakten des Teepilzes Kombucha und schwarzem Tee Extrakten sorgt zusätzlich für ein glatteres, frischeres Hautbild. Dieses Hyaluron Serum gibt fahler Haut ihre Frische und Vitalität zurück und stärkt die Hautschutzbarriere. 30ml Retexturing Activator kosten bei uns im Institut 80€.

Gerne bieten wir Ihnen in unserem Institut eine professionelle Hautanalyse und Beratung bezüglich des passenden Hyaluron Serums für Ihre individuellen Hautbedürfnisse.

Hyaluronsäure aus der Drogerie?

Es gibt in Drogeriemärkten, Apotheken, Parfümerien und im Internet ein großes Angebot verschiedener Hyaluron Seren und Cremes. Wenn Sie sich gerne selbst auf die Suche nach einem passenden Produkt machen möchten, finden Sie hier ein paar Tipps zur Auswahl des passenden Serums:

1. Der Hyalurongehalt

Die Angaben der Wirkstoffmenge in manchen Produkten sind teilweise sehr hoch (bis zu 15%), während andere Produkte nur Konzentrationen von 0,2 – 0,5% Hyaluronsäure aufweisen. Ist es sinnvoll die höchste Konzentration zu wählen? Nein. Bitte lassen Sie sich von diesen Mengenangaben nicht verwirren. Hoch konzentrierte Hyaluronpräparate fühlen sich, durch die hohe Wasserbindungskapazität, auf der Haut sehr schnell klebrig an und lassen sich schlecht verteilen. Es gilt hier also nicht der Grundsatz „viel hilft viel“.

Der optimale Wirkstoffgehalt in einem Serum liegt bei 0,1 bis 0,5% reiner Hyaluronsäure. Bei höheren Konzentrationen leidet der „Tragekomfort“ und die Haut profitiert auch nicht mehr weiter von den positiven Eigenschaften. In Hyaluronmasken sind auch Konzentrationen bis zu 1% sinnvoll, hier wird das Produkt aber auch nach 10-15 Minuten wieder von der Haut entfernt. Bei empfindlichen Hauttypen kann sich durch die aktivierende Wirkung des Hyalurons schon eine vorübergehende Rötung zeigen.

Wenn höhere Konzentrationen genannt werden, handelt es sich höchstwahrscheinlich nicht um das pure, reine Hyaluron, sondern um bereits mit Wasser versetztes Gel. So ist es schwierig Rückschlüsse auf den tatsächlichen Wirkstoffanteil an zu ziehen.

2. Weitere Inhaltsstoffe

Überlegen Sie sich vor dem Kauf, welche Bedürfnisse Ihre Haut hat und achten Sie auf die zusätzlichen Inhaltsstoffe. Ist Ihre Haut z.B. sehr empfindlich, können beruhigende und regenerierende Wirkstoffe wie Vitamin B5 hilfreich sein. Außerdem sollten Sie möglichst auf Duftstoffe verzichten. Manche pflanzlichen Auszüge wie Aloe Vera und ätherische Öle können empfindliche Haut reizen oder zu allergischen Reaktionen führen.

Wünschen Sie sich eine Extraportion Feuchtigkeit und Strahlkraft, so können zusätzliche feuchtigkeitsbindende Wirkstoffe wie Urea die Wirkung der Hyaluronsäure noch unterstützen.

3. Die Verpackung

Durch den naturgemäß hohen Wassergehalt in Hyaluron Seren sollten Sie auf eine besonders hygienische und gut zu handhabende Verpackungsform achten. Denn Bakterien vermehren sich in einem wässrigen Milieu besonders gut. Pipettenflaschen haben sich hier als sehr praktikabel erwiesen, da sie eine gute Dosierbarkeit ermöglichen. Hyaluron Seren sind häufig sehr ergiebig und man neigt schnell dazu zu viel zu verwenden. Pumpspender sind eine andere gute und hygienische Verpackungslösung.

Tiegel, aus denen das Produkt mit dem Finger entnommen wird, sind bei dünnflüssigen Produkten eher unpraktisch. Außerdem kommt es schneller zu Verunreinigungen. Die Verwendung von Ampullen ist zwar sehr hygienisch, häufig jedoch auch vergleichsweise teuer.

4. Professionelle Beratung, auch nach dem Kauf

Das Hyaluron Serum sollte optimal zu Ihren Hautbedürfnissen, Ihrem Lebensstil (Sport, Urlaub, Make-up) und Ihren anderen Pflegeprodukten passen. Außerdem sollten Sie einen verlässlichen Ansprechpartner haben, falls Sie mit einem Hyaluron Serum doch nicht zufrieden sind, Ihre Haut unerwartet reagiert oder Sie noch weitere Fragen zur Verwendung haben.

Fragen und Antworten zu Hyaluronsäure und Seren

Wie wird Hyaluronsäure für die Kosmetik- und Pharmaindustrie gewonnen?

Für die Kosmetik- und Pharmaindustrie wird Hyaluronsäure in der Regel künstlich, also nicht-tierischen Ursprungs, hergestellt. Hierfür werden bestimmte Bakterienstämme gezüchtet, die sehr reine und qualitativ hochwertige Hyaluronsäure produzieren können. Es ist auch möglich, Hyaluronsäure aus tierischen Ausgangsmaterialien (z. B. aus Hahnenkämmen) zu gewinnen. Aus ethischen wie aus medizinischen Gründen (höhere Gefahr einer allergischen Reaktion) ist jedoch die biotechnisch gewonnene Hyaluronsäure vorzuziehen.

Je nach Verwendungszweck wird die Hyaluronsäure dann weiter verändert. Bei Hyaluronsäure zur Unterspritzung ist eine höhere Stabilität von Vorteil. Für Hyaluron Seren oder Cremes sind häufig Hyaluronsäuren mit kleineren Partikeln besser geeignet, um in die Haut zu gelangen.

In der Inhaltsstoffliste (INCI-Liste) auf dem Produkt erkennen Sie Hyaluron unter der Bezeichnung Sodium Hyaluronate.

Wann darf ein Hyaluron Serum nicht verwendet werden?

Da es sich bei der Hyaluronsäure um eine körpereigene Substanz handelt, sind Unverträglichkeitsreaktionen extrem selten. Wenn Allergien oder Unverträglichkeitsreaktionen auftreten, reagiert die Haut meistens auf andere Wirk- oder Zusatzstoffe im Serum, wie z. B. Duftstoffe.

Eine gute Feuchtigkeitsversorgung ist normalerweise einer der wichtigsten Faktoren für eine gesunde, widerstandsfähige und schöne Haut. Es gibt jedoch ein Krankheitsbild bei dem es zu einer gestörten Barriereschicht und einem übermäßigen Aufquellen der Hornzellen kommt, wenn zu viel Pflege durchgeführt wird. Häufiges Symptom der perioralen Dermatitis (Mundrose), ist ein bläschenartiger, teilweise juckender und schuppender Ausschlag, häufig um den Mund herum, in der Nasolabialfalte oder den äußeren Augenwinkeln. Wegen der Spannungsgefühle und der vermeintlich unreinen Haut werden fälschlicherweise noch mehr Pflegeprodukte verwendet, was die Symptome weiter verschlimmern kann. Solche Hautveränderungen sollten unbedingt dermatologisch abgeklärt und eine Überpflegung der Haut vermieden werden. In diesem besonderen Fall sollte ein Hyaluron Serum nur nach Rücksprache mit dem Hautarzt verwendet werden.

Wie unterscheidet sich ein Hyaluron Serum zu einer Hyaluron Creme?

Im Gegensatz zu einem Serum hat eine Hyaluron Creme immer auch einen Lipidanteil (z.B. Öle und Fette). In qualitativ hochwertigen Produkten handelt es sich um Pflanzenöle, die zusätzliche pflegende Eigenschaften mitbringen, die Hautbarriere stärken und somit dem Wasserverlust entgegenwirken. Eine Hyaluron ist Creme eine einfache und unkomplizierte Lösung für trockene und reife Haut.

Fette und Öle besitzen häufig eine hohe Spreitfähigkeit, d.h. die Creme „kriecht“ von dem eigentlichen Ort der Auftragung noch etwas weiter. Das kann insbesondere für die Verwendung im Bereich der Augenpartie problematisch sein. Hier führen Bestandteile der Creme zu Reizungen und einem Brennen der Haut. Dabei hat gerade die dünne Haut um das Auge herum einen hohen Bedarf an zusätzlicher Feuchtigkeit und profitiert sehr von hyaluronhaltiger Pflege. Verwenden Sie deshalb im Bereich der Augenpartie besser ein Hyaluron Serum. Auch bei einer öligen oder unreinen Haut sollte besser auf ein ölfreies Serum zurückgegriffen werden. In der Regel kann ein solches Produkt völlig unproblematisch unter einer Tages- oder Nachtcreme verwendet werden. Durch den Einsatz mehrerer aufeinander abgestimmter Pflegeprodukte lassen sich auch unterschiedliche Hautbedürfnisse sehr flexibel in einer Pflegeroutine erfüllen.

Kann ich ein Hyaluron Serum auch selbst herstellen?

Ja, grundsätzlich ist es auch möglich, ein Hyaluron Serum selbst herzustellen. Anleitungen hierzu gibt es zahlreich im Internet oder in Büchern. Auch der Hauptrohstoff – reines Hyaluron – lässt sich recht leicht besorgen.

Ein selbst gemachtes Hyaluron Serum hat verschiedene Vor- und Nachteile.

Vorteile:

  • Sie haben (fast) absolute Kontrolle über die Inhaltsstoffe
  • Sie können das Hyaluron Serum ganz nach Ihren eigenen Bedürfnissen zusammenstellen
  • Es ist teilweise kostengünstiger als ein gekauftes Hyaluron Serum
  • Die Herstellung eines eigenen Hyaluron Serums macht Spaß

Nachteile:

  • Sie können in der Regel nicht so sauber und keimfrei arbeiten, wie unter professionellen Produktionsbedingungen
  • Sie wissen nicht sicher, wie lange das Produkt haltbar ist und wie es am Besten aufzubewahren ist
  • Das Produkt ist nicht getestet und erprobt, Sie sind Ihr eigenes Versuchskaninchen
  • Sie haben keinen Ansprechpartner, wenn Ihre Haut unerwartet auf das Serum reagiert
  • Sie haben keinen Nachweis oder Garantie bezüglich der Wirksamkeit des Produkts und können Interaktionen zwischen verschiedenen Wirkstoffen schlecht abschätzen

Im Endeffekt hängt es ganz davon ab, ob Sie Lust haben, Zeit und Mühe zu investieren, um Ihr eigenes Serum herzustellen oder der fachlichen Expertise und dem Know How der Kosmetikindustrie bei der Entwicklung und Herstellung Ihres Hyaluron Serums vertrauen.

Was kann ich neben einem Hyaluron Serum noch tun, um den Feuchtigkeitsgehalt meiner Haut zu erhöhen?

Es gibt verschiedenste Mechanismen, um den Feuchtigkeitsgehalt der Haut zusätzlich zur regelmäßigen Verwendung eines Hyaluron Serums zu boosten.

Neben der Kombination mit anderen feuchtigkeitsbindenden Wirkstoffen ist die Stärkung bzw. Regeneration der hauteigenen Lipidschicht, z.B. mit ceramid haltigen Cremes, eine sehr sinnvolle Ergänzung. Dadurch wird der transepidermale Wasserverlust vermindert.

Ebenfalls hautbarriere stärkend wirkt die professionelle Durchführung einer Serie Fruchtsäurepeelings (Link ). Hierbei werden die oberflächlichen Hornschichten chemisch gelöst und abgetragen (in dieser Phase ist die Hautbarriere zunächst vorübergehend geschwächt). Durch diesen Reiz wird die Zellproduktion in der Oberhaut angeregt, sodass schon nach vier bis fünf Sitzungen im Abstand von 1-2 Wochen eine kompaktere und glattere oberste Hautschicht entsteht, die die Feuchtigkeit besser in der Haut halten kann und gleichzeitig vor schädigenden Einflüssen von außen schützt.

Einen sehr interessanten Ansatz bildet der Einsatz von Wirkstoffen, die den hauteigenen enzymatischen Abbau der Hyaluronsäure verlangsamen. Der H.A. Intensifier von SkinCeuticals (Produktbild) enthält Extrakte aus lila Reis und Süßholzwurzel, die hemmend auf den Hyaluronsäureabbau wirken. Zusätzlich stimuliert hochkonzentriertes Proxylan die körpereigene Hyaluronsäurebildung.

Hyaluronsäure kann dem Körper auch von innen, in Form von Kapseln oder hyaluronsäurehaltigen Drinks zugeführt werden.

Wie viel der zugeführten Hyaluronsäure allerdings nach der Passage des Verdauungstrakts wirklich im Zielgebiet ankommt, ist bisher nicht sicher belegt.

Vorteilhaft an der Einnahme von Hyaluronsäure wäre sicherlich, dass Ihr gesamter Körper und nicht nur die (Gesichts-)Haut davon profitiert. Auch Haare, Nägel und Gelenke könnten bei langfristiger Einnahme mit versorgt werden. Die ersten positiven Effekte zeigen sich allerdings auch bei hoher Dosierung erst nach mehreren Wochen bis Monaten, wohingegen schon die erste Verwendung eines Hyaluron Serums einen aufpolsternden Effekt auf die Haut hat.

In jedem Fall sinnvoll ist eine ausgewogene Ernährung, die dem Körper genug Mineralstoffe und hochwertige Fette zuführt, die er für die Feuchtigkeitsspeicherung dringend benötigt. Trinken Sie genug, ca. 1,5 l Wasser/ Tag, oder besser noch: achten Sie bewusst auf Ihr Durstgefühl und trinken Sie ein Glas Wasser, sobald Ihr Mund trocken wird. So bekommt Ihr Körper genau die Menge Flüssigkeit, die er benötigt. Vermeiden Sie im Sommer die aggressive Mittagssonne und verwenden Sie im Winter in beheizten Räumen Raumluftbefeuchter, um der Haut nicht zusätzlich Feuchtigkeit zu entziehen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite unseres Instituts Schlosspraxis.

B-Lite Brustimplantate Schlosspraxis Brühl

Was sind B-Lite Implantate?

Die B-Lite Brustimplantate stellen eine neue Implantatgeneration mit deutlich verringertem Gewicht dar. Die Reduktion des Gewichtes wird durch eine neuartige Technologie zur Herstellung des Füllmaterials möglich. Die äußere Hüllentechnologie der B-Lite Implantate wurde nicht verändert, so dass hier auf über 30 Jahre Erfahrung eines deutschen Herstellers zurückgegriffen wird. Die Füllung besteht aus einem speziellen auslaufsicheren Silikongel mit eingearbeiteten Luftblasen. Durch diese sogenannten „Mikrosphären“ wird eine Gewichtsreduktion von bis zu 30 % erzielt. Dadurch haben Frauen mit dem Wunsch nach einer Brustvergrößerung nun nicht nur die Möglichkeit sich für runde oder treppenförmige Brustimplantate verschiedener Größen zu entscheiden, sondern auch auf deutlich leichtere Implantate zurückzugreifen.

Warum sind B-Lite Brustimplantate besonders?

Die entscheidende Differenz zu herkömmlichen Silikonimplantaten besteht im Gewicht. B-Lite Silikonimplantate sind bis zu 30% leichter als Silikonimplantate mit gleichem Volumen. Alle Brustimplantate bestehen aus einer Hülle und einem Füllstoff. Der Grund für die leichte Bauweise hierfür liegt im Inneren. Das Silikon-Gel umschließt Mikroluftsphären, die einerseits Volumen geben, andererseits leichter sind als Silikon.

Aufbau der B-Lite Implantate

Welche Vorteile bieten die Leichtimplantate?

Die deutliche Gewichtsreduzierung mindert die Belastung des Halteapparates und Bindegewebes der Brust. Das wirkt sich nicht nur positiv auf den Tragekomfort aus, sondern kann auch die Lebensdauer des ästhetischen Ergebnisses erhöhen.

Bestehen Unterschiede bei der Operation?

Die chirurgischen Verfahren zum Einbringen der Implantate in die Brust ändern sich beim Einsatz leichtgewichtiger Brustimplantate nicht. Unsere Fachärzte für Plastische & Ästhetische Chirurgie in der Schlosspraxis Brühl setzen die Brustimplantate unter den großen Brustmuskel (M. Pectoralis major) entweder in der „Dual Plane Technik“ oder komplett subpectoral, d.h. ohne Durchtrennen des Muskels. Welche Form für Sie besser geeignet ist werden unsere Fachärzte mit Ihnen besprechen.

Für wen sind B-Lite Implantate geeignet?

Grundsätzlich sind die Leichtimplantate für jede Frau geeignet, die den Wunsch nach einer Brustvergrößerung hat. Besonders geeignet sind Frauen die sportlich sehr aktiv sind, durch Schwangerschaften oder Gewichtsabnahmen unter schwachem Bindegewebe leiden und einen großen Volumenzuwachs, unserer persönlichen Einschätzung mindestens 300cc, wünschen. Bei intensiver sportlicher Betätigung, z.B. Tennis oder Joggen, lastet deutlich weniger Gewicht auf dem Halteapparat der Brust, wodurch das Risiko von Schmerzen oder einer vorzeitigen Erschlaffung der Brust reduziert wird. Bei allen genannten Vorteilen muss auf der anderen Seite der deutlich höhere Preis berücksichtigt werden.

Gibt es eine Herstellergarantie für B-Lite Implantate?

Die Implantate von B-Lite wurden durch ein interdisziplinäres Team aus Ärzten, Wissenschaftlern und Technikern entwickelt und anschließend 10 Jahre lang ausführlich getestet, bevor sie Patienten angeboten wurden. Hergestellt werden die Implantate von der Firma Polytech Health & Aesthetic in Deutschland und tragen das CE-Kennzeichen. Darüber hinaus bietet der Hersteller eine eingeschränkte lebenslange Produktgarantie an. Gerne erklären Ihnen unsere Fachärzte der Schlosspraxis Brühl genau was die Produktgarantie im Detail abdeckt.

Kann das Ergebnis einer Brustvergrößerungen mit B-Lite Implantaten simuliert werden?

Natürlich bieten wir Ihnen auch beim Einsatz von B-Lite Implantaten vor der Operation eine 3-D Simulation mit dem weltweit führenden Crisalix-System an. Allerdings werden Sie den Unterschied nach der Operation spüren und weniger sehen. Daher wird die 3-D Simulation eher dem Zweck dienen die für Sie richtige Implantatform und Größe zu finden.

Kosten einer Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten?

Da es aktuell weltweit nur einen Hersteller gibt der diese patentierte Technik bei der Herstellung von Silikonimplantaten verwendet müssen Sie leider mit deutlichen Mehrkosten rechnen. Am Ende eines Beratungsgespräches erhalten Sie von uns einen schriftlichen Kostenvoranschlag, der alle erforderlichen Posten enthält. Diesen Kostenvoranschlag werden wir Ihnen natürlich im Detail erläutern.

Beratung zu B-Lite Implantaten in der Schlosspraxis Brühl

Unsere beiden Fachärzte Dr. Rossbach und Dr. Scheersoi beraten Sie gerne persönlich ob B-Lite Implantate für Sie einen Vorteil bringen. Gerne simulieren wir auch das mögliche Ergebnis mit der weltweit führenden 3-D Technik von Crisalix. Rufen Sie einfach unter 02232-213324 an und vereinbaren einen Beratungstermin. Gerne können Sie uns auch vorab eine Mail mit Fotos für eine unverbindliche Ersteinschätzung schicken.

Skin689® Anti Cellulite Behandlung im Institut Schlosspraxis

skin689® ist ein junges Schweizer Unternehmen, dass sich auf die Korrektur unerwünschter, sichtbarerer Hautveränderungen durch wirkstoffbasierte und hochwertige Kosmetika spezialisiert hat. Um wissenschaftlich belegte Ergebnisse liefern zu können, arbeitet skin689® gezielt mit Forschern, dermatologischen Instituten und Kosmetikfachleuten zusammen. Alle Produkte wurden in der Schweiz erforscht und werden dort unter höchsten Qualitätsstandards hergestellt.

Die Creme Anti-Cellulite von skin689® verbessert das Erscheinungsbild von Cellulite mit dem exklusiven, patentierten Wirkkomplex CHacoll®. Dieser regt die Kollagensynthese im Unterhautgewebe an und die Haut wird sichtbar straffer.

Wir haben die einzelnen Produkte von skin689® in die Behandlungen unseres Institut sinnvoll eingebaut. So ist die Bio-Cellulose Decolleté Mask ein wichtiger Bestandteil unserer Dekolleté-Behandlung. Darüber hinaus ist es möglich alle Produkte bei uns zu erwerben um diese auch Zuhause weiter nutzen zu können. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen das richtige Produkt für Sie auszuwählen.

Den kompletten Blogartikel können Sie auf der Seite unseres Instituts nachlesen.

Narbenbehandlung nach Schilddrüsen-Operation

Nach einer Schilddrüsenoperation ist die Ausbildung einer kleinen Narbe am Hals unvermeidbar. Wie auffällig diese Narbe später jedoch sein wird, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Manche dieser Faktoren können Sie durch richtige Narbenpflege mit beeinflussen.

In unserem neuen Blogartikel geben wir Antworten auf die Fragen:

  • Wie pflege ich eine frische Narbe nach der Schilddrüsen-Operation?
  • Warum sind Narben am Hals besonders?
  • Wie kann ich die Narbenbildung selbst positiv beeinflussen?
  • Wie kann ich meine Haut auf die Operation richtig vorbereiten?
  • Narbenpflege mit Silikonhaltigen Cremes?
  • Wie führe ich die Narbenmassage richtig durch?
  • Wie kann ich eine auffällige Narbe richtig abdecken?

Wir haben in unserem Institut spezielle Behandlungskonzepte erstellt um auffällige Narbenbildungen möglichst zu verhindern oder bereits bestehende Narben zu verbessern. Dabei kommen u.a. Microneedling, Peeling, Laser und spezielle Pflegeprodukte zum Einsatz.

Schauen Sie sich hier unseren neuen Blogartikel in voller Länge an. Wir beraten und behandeln Sie gerne.